Reinigung der LCD-Oberfläche

Nutzen Sie die Schritte dieser Anleitung, um Beschädigungen am Monitor während der Reinigung zu verhindern.

  1. Reinigen Sie den Bildschirm niemals, wenn dieser eingeschaltet oder angeschlossen ist. Schalten Sie den Monitor aus und entfernen Sie das Netzteil sowie die Videokabel.
  2. Entfernen Sie alle externen Peripheriegeräte (z.B. Quelle, Dimmer, Infrarot-Verlängerung).
  3. Sprühen Sie niemals Flüssigkeiten direkt auf das Gerät.
  4. Verwenden Sie zunächst ein leicht feuchtes Mikrofasertuch mit Wasser. Das Tuch sollte leicht feucht, aber nicht vollständig mit Wasser eingeweicht sein.
  5. Falls die Reinigung mit Wasser nicht ausreichend ist, kann auch ein professioneller Bildschirmreiniger verwendet werden. Dieser darf jedoch kein Benzol, Lösungsmittel, Ammoniak, Schleifmittel, Alkohol oder Aceton enthalten. Der Monitor darf niemals in direkten Kontakt mit Chemikalien kommen. Diese Substanzen können den Bildschirm sichtbar beschädigen.
  6. Reinigen Sie niemals mit zu viel Druck auf die Bildschirmfläche. Zu starkes Drücken kann zu defekten Pixeln, Einheitlichkeitsprobleme und sogar zur Lichtdurchlässigkeit führen. Verwenden Sie keinen Pinsel, da dies das Bedienfeld zerkratzen kann.
  7. Stellen Sie sicher, dass die Bildschirmoberfläche vollständig getrocknet ist, bevor Sie den Monitor nach der Reinigung wieder einschalten. Auf den Oberflächen des Produkts darf keine Flüssigkeit oder Feuchtigkeit sichtbar sein.
0315 28 07 77
Mo. - Fr. | 8:30 - 17:30
Entwickelt für die professionelle Nutzung
Schnelle und langfristige Verfügbarkeit
Erreichbar Mo. - Fr. | 8:30 - 17:30
4.9/5 basierend auf 332 Bewertungen
Kostenloser Versand in der Schweiz
Rufen Sie uns an: 0315 28 07 77